Spielen verbindet – unser Konzept

Spielen verbindet – davon sind wir überzeugt. Im Sommer 2015 sind viele Menschen nach einer beschwerlichen Flucht in Darmstadt gelandet. Mit unserem mobilen Spielangebot haben wir sie von Anfang an begleitet: Wir waren an Notunterkünften, in Turnhallen und an Erstaufnahme-Einrichtungen, in denen Kinder untergebracht waren. Diese Arbeit haben wir über die letzten Jahre mit kleinen und großen Spenden sowie unterschiedlichen Projektförderungen forsetzen können.

Deshalb gibt es jetzt ein zwei Spielmobile in Darmstadt:

das altbekannte SPIELMOBIL...

das altbekannte SPIELMOBIL…

...und das FREUNDSCHAFTsmobil.

…und das FREUNDSCHAFTsmobil.

 

 

 

 

 

 

 

  • Das SPIELMOBIL ist zwischen Mai und Oktober in den Stadtteilen unterwegs und gastiert jeweils von Montag bis Freitag an einem Standort.
  • Das FREUNDSCHAFTSmobil ist bereits ab März und bis in den Dezember hinein unterwegs. Es fährt aktuell 3 Sozialräume und im Wechsel 7 Standorte in Darmstadt an. Es lädt geflüchtete Kinder aus den Wohnunterkünften und Anwohnerkinder zum gemeinsamen Spielen ein und ermöglicht Begegnungen, aus denen Freundschaften entstehen können. Alle Kinder dürfen mitspielen.
  • Weitere Infos zu Standorten und Einsatzzeiten gibt’s im Fahrplan…

Wer nicht spielen möchte, kann unsere Arbeit gern mit einer Spende unterstützen:

Spenden-Konto: IBAN DE14 5085 0150 0005 0098 47 BIC: HELADEF1DAS | Kennwort: FREUNDSCHAFT
Selbstverständlich bekommen Sie eine Spendenbescheinigung dafür – bitte übermitteln Sie Ihre Postanschrift.


Neugierig geworden? Im Konzept zum Projekt Spielen verbindet – Spielräume erschließen weiterlesen…