Spielen verbindet – das FREUNDSCHAFTsmobil

Spielen verbindet – davon sind wir überzeugt. Deshalb gibt es jetzt ein zweites Spielmobil in Darmstadt: Das FREUNDSCHAFTsmobil. Es lädt zum gemeinsamen Spiel ein und ermöglicht Begegnungen, aus denen Freundschaften entstehen können. Alle Kinder dürfen mitspielen – und wer nicht spielen möchte, kann unsere Arbeit vielleicht mit einer Spende unterstützen?

Spenden-Konto: IBAN DE14 5085 0150 0005 0098 47 BIC: HELADEF1DAS | Kennwort: FREUNDSCHAFT
Selbstverständlich bekommen Sie eine Spendenbescheinigung dafür – wenn Sie Ihre Postanschrift übermitteln.

07/2018: Was für ein Sommer…

Kein einziger Regentag – dafür aber viele Wasserspiele!

05/2018: Schietwetter?!

   

Regen? Stört uns nicht! Dann gehen wir eben rein und spielen drinnen: Wenn man ein paar große Dinge rausstellt in den Regen, kann man im Laster prima Brettspiele spielen, malen, Geschichten erzählen…

04/2018: Jede Woche für eine Überraschung gut…

Ankommen, auspacken und schauen, was das FREUNDSCHAFTSMOBIL heute alles dabei hat!? In den Laster passt eine ganze Menge rein… manche Sachen werden jede Woche mitgebracht, andere nur auf besonderen Wunsch oder weil ein bestimmtes Programm geplant ist. Aber alles ist geeigent, um den Spielraum in Beschlag zu nehmen…

   

03/2018: Und jetzt richtig…

Hurra – es geht wieder los: Ab 5.3. kommt das FREUNDSCHAFTSMOBIL wieder an festen Wochentagen auf feste Plätze im Umfeld der Gemeinschaftsunterkünfte.

Es ist zwar manchmal noch recht frisch draußen, ab und an liegt vielleicht auch noch etwas Schnee, aber das stört uns doch nicht beim Spielen!

Zieht Euch warm an und kommt vorbei 🙂

  • Montags auf die Grünfläche vor dem Friedrich-Fröbel-Haus im Pallaswiesenviertel,
  • Dienstags (im Wechsel) auf dem Diamantspielplatz am Donnersbergring
    und auf der Freifläche vor dem Falkenheim (Haardtring 373) in Bessungen sowie
  • Mittwochs in die Lincoln-Siedlung.

Unterstützt wird das Angebot von der Wissenschaftsstadt Darmstadt, dem Land Hessen, der Ikea-Stiftung und dem Deutschen Kinderhilfswerk.

02/2018: Das FREUNDSCHAFTSMOBIL kommt – zum Vorlesen!

Insgesamt 5 Stationen hat unsere Lese-Reise Ende Februar: Das Spielmobil-Kinderbuch erzählt die Geschichte von Rana und Paul, die sich beim Spielen beim FREUNDSCHAFTSMOBIL und beim SPIELMOBIL kennengelernt haben. Um zu erfahren, wie die Geschichte von Rana und Paul weitergeht, kommt einfach und hört zu…

…am Montag, den 26. Februar um 14:30 in der Kindertagestätte Friedrich Fröbel Haus und um 16 Uhr in der Gemeinschaftsunterkunft Otto Röhm Straße,
…am Dienstag, den 27. Februar um 14 Uhr in der Kindertagesstätte Wurzel und um 15:30 in der Gemeinschaftsunterkunft Schiebelhuthweg
…oder am Mittwoch, den 28. Februar um 15 Uhr im Quartiersmanagement Alte Tankstelle, Franklinstr. 44.

Das Team vom FREUNDSCHAFTSMOBIL freut sich schon, viele Kinder wieder zu treffen. Alle Kinder bekommen ein Buch für zuhause geschenkt. Erhältlich ist das Buch außerdem

  • in Darmstadts freien Buchhandlungen,
  • in der Stadtbücherei,
  • im Stadthaus in der Frankfurter Straße,
  • im Infopunkt auf dem Luisenplatz
  • und natürlich direkt bei den Einsätzen.

12/2017: Das SPIELMOBIL-Buch ist da!

Die großen roten Autos stehen auf dem Parkplatz und machen Winterschlaf. Das SPIELMOBIL ist aber trotzdem da: Ein kleines Kinderbuch erzählt die Geschichte von Rana und Paul, die regelmäßig zum FREUNDSCHAFTSMOBIL und zum SPIELMOBIL kommen und sich dort beim gemeinsamen Spielen kennengelernt haben. Wie die Geschichte von Rana und Paul weitergeht, können alle Kinder selbst lesen. Jedes Kind bekommt ein Exemplar geschenkt: unser kleines SPIELMOBIL für zuhause! Das Buch gibt es kostenlos zum immer und immer wieder lesen und durchblättern. Zum Bericht im Darmstädter Echo. 

11/2017: Das Freundschaftsmobil macht Winterpause

Die Zeit mit Euch hat uns viel Spaß gemacht. Jetzt ist es kalt und nachmittags früh dunkel, deshalb machen wir Winterpause. Im Lager wird aufgeräumt und im Büro die neue Saison geplant. Im März sind wir wieder für Euch da!

09/2017: Staatssekretär Dreiseitel & Sozialdezernentin Akdeniz

Sozialdezernentin Barbara Akdeniz und Staatsekretär Jo Dreiseitel

Sozialdezernentin Barbara Akdeniz und Staatsekretär Jo Dreiseitel beim Spielmobil

Weder das Wetter noch die Kinder scheint das besonders zu beeindrucken: es regnet und die Kinder spielen. Der Verein hingegen zeigt sich erfreut und dankbar für die Förderung des Projektes und den Besuch beim Einsatz. Im Rahmen seiner Sommerreise hat Staatssekretär Jo Dreiseitel, Bevollmächtigter für Integration und Antidiskriminierung das FREUNDSCHAFTSMOBIL im Einsatz besucht. Mit Sozialdezernentin Barbara Akdeniz und Vertretern des Rotzfrechen Spielmobils e.V. startete der Besuch in der Gemeinschaftsunterkunft Kelley Barracks. Von dort aus machten sich am Dienstag, 12.09.2017 alle gemeinsam auf den Weg zum eigentlichen Einsatzort, dem Spielplatz Am Kaiserschlag in der Nachbarschaft der Gemeinschaftsunterkunft. Passend zum Einstiegs-Lied „Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm“ setzte ein erster Schauer ein. Nach dem Spiel zeigt sich der Staatssekretär überzeugt: „Kinder und Jugendliche sind im Umgang miteinander sehr unbefangen, daher ist es genau richtig hier ungezwungene und spielerische Möglichkeiten für Begegnung zu schaffen“.  Zur vollständigen Pressemitteilung.

06/2017: „Spielen verbindet – Spielräume erschließen“

Zum 1. Juni haben wir ein neues Projekt gestartet: Von jetzt an bis Ende 2019 gibt es ein zweites reguläres SPIELMOBIL. Das FREUNDSCHAFTSMOBIL kommt immer an festen Wochentagen zu festen Standorten im Umfeld der Wohnunterkünfte für geflüchtete Kinder. Wir laden Anwohner- und Flüchtlingskinder herzlich zum gemeinsamen Spielen ein und wollen den Stadtteil gemeinsam erobern. Infos zum wann und wo gibt es im Kalender in der rechten Randspalte…

DIE STANDORTE:

  • Montags im Pallaswiesenviertel (Friedrich-Fröbel-Haus)
  • Mittwochs in der Lincoln-Siedlung (gegenüber der Haltestelle Marienhöhe)
  • Donnerstags am Schiebelhuthweg (auf der Freifläche vor dem Falkenheim und derTG Bessungen bzw. auf dem Spielplatz am Donnersbergring)

Möglich ist uns dieses Engagement durch Unterstützung der Stadt Darmstadt, des Landes Hessen und zahlreichen Spenden von Privatpersonen und Firmen. Mehr Infos zum Projekt gibt es in der Presse-Mitteilung des Vereins.

03/2017: Es geht wieder los

Die Sonne scheint und das Spielmobil kommt. Mit Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerks ist das Spielmobil schon wieder unterwegs:

  • Dienstags in den Kelley Barracks,
  • Mittwochs in der Lincoln-Siedlung und
  • Donnerstags am Schiebelhuthweg.

Vorläufig erst mal nur bis Ende Mai. Wie es im Juni weitergeht, verraten wir Euch so bald die Planung abgeschlossen ist. Bis dahin seid Ihr alle herzlich eingeladen, zum Spielen dazu zu stoßen…

11/2016: Saison-Ende am Schiebelhuthweg

?????????????Am 16.11.2016 hat nun tatsächlich der vorläufig letzte Einsatz  am Schiebelhuthweg stattgefunden. Bis es zu regnen begann konnten die Kinder draußen toben und spielen, Rädchen fahren und kicken. In den Räumen der Falken fanden anschließend Kreativ-Angebote statt und aus Riesen-Lego-Steinen konnte gebaut werden. Zum Abschluss gab es Tee und Kekse und fast auch ein paar Tränen. So richtig wollten es die Kinder nicht glauben, dass wir erst im neuen Jahr wiederkommen: „Ihr kommt doch jede Woche – wir sehen uns nächsten Mittwoch!“ Wir bedanken und vor allem bei KAO Germany, die uns die Verlängerung dieser Arbeit finanziell möglich gemacht haben.

11-12/2016: SPIELMOBIL in den Kelley-Barracks

????????????? 20161122_144922 20161122_144823

Mit spontaner Unterstützung des Deutschen Kinderhilfswerks ist es uns kurzfristig möglich, ein Spiel- und Bewegungsangebot für die zahlreichen Kinder in den Kelley Barracks realisieren.

10/2016:  Saison-Abschluß-Fest wird zum neuen Auftakt

Eingeladen hatten wir für den 12.10. zum Abschluß-Fest mit Stockbrot, wie es sich für einen Fest zum Ende der Saison gehört. Mit dabei waren auch Janett Dalka und Kristin Lang von KAO Germany. Das Unternehmen hatte dem Verein zu Beginn der Saison mit einer größeren Spende die Anschaffung des neuen Fahrzeugs ermöglicht. Zum Saisonabschluß wollten Sie sich das Fahrzeug im Einsatz anschauen – und brachten auch gleich noch eine Überraschung mit: Einen Scheck über 2.500€ mit dem die Arbeit am Schiebelhuthweg in den nächsten Wochen fortgesetzt werden kann.

Scheckübergabe_KAO_SPIELMOBIL

Scheckübergabe mit KAO (Foto: Markus Hildebrand)

„Wir freuen uns das SPIELMOBIL weiterhin unterstützen zu können. Aus den Gesprächen mit dem Team sehen wir wie viel Herzblut in dem Projekt steckt und wie sehr die Kinder darin aufgehen.“ so Kristin Lang und Janett Dalka von Kao Germany.

Üblicherweise fährt das SPIELMOBIL nur bis Anfang Oktober, weil es dann doch ungemütlich draußen wird und die wenigsten Kinder sich noch lange Zeit auf dem Spielplatz aufhalten. In Kooperation mit den Falken setzt das SPIELMOBIL sein Angebot fort: Vor dem Gruppenraum der Falken können sich die Kinder austoben und in den Räumen können sie sich aufwärmen und ruhigeren Angeboten nachgehen. Jahresrückblick im DeutschlandRadio Kultur (13.10.2016). Die Einsätze bis zum 12.10. wurden ermöglicht durch das Deutsche Kinderhilfswerk.

08/2016: Unterstützung durch das Deutsche Kinderhilfswerk

Wasserspiele am Schiebelhuthweg

Wasserspiele am Schiebelhuthweg

Scheckübergabe mit dem DKHW

Scheckübergabe mit dem DKHW

 

 

 

 

 

 

Das Spielmobil kommt ab sofort immer mittwochs vor das Falkenheim im Haardring 373, ganz in der Nähe der Gemeinschaftsunterkunft Schiebelhuthweg. Von 14-18 Uhr sind wir vor Ort und laden zum gemeinsamen Spielen ein! Das Deutsche Kinderhilfswerk unterstützt und fördert unser Projekt „RED SHIRTS und das Recht auf Spiel!“ Wir bedanken uns herzlich dafür und freuen uns über weitere Förderer, um das Projekt weiterführen zu können.

06/2016: Zeit für einen Sonderfahrplan

Wenn es mehr Kinder in Darmstadt gibt, braucht es auch mehr SPIELMOBIL in Darmstadt! Bis Oktober immer freitags in Eberstadt auf dem Spielplatz an der Frankensteinschule. Anwohnerkinder und Flüchtlingskinder sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu spielen. Hier gibt’s den Sonderfahrplan für EBERSTADT zum download.

Plakat_Frankenstein_0407206Plakat_Schiebelhutweg

04/2016: Ein neues Fahrzeug für die Arbeit an den Unterkünften

Kao Spielmobil 021

Eine beeindruckende Spende

Zum Beginn der regulären Saison wird das SPIELMOBIL auf den Darmstädter Spielplätzen erwartet. Sehr glücklich und auch ein wenig überwältigt hat unser Verein ein neues Fahrzeug übergeben bekommen. Für die Arbeit mit geflüchteten Kindern hat uns die Firma KAO Germany in Eberstadt 20.000 Euro gespendet. Mit diesem Geld konnten wir mit der Unterstützung von Smit Automobile OHG ein neues SPIELMOBIL kaufen. Jetzt arbeiten wir mit der Stadt Darmstadt an integrativen Konzepten, wie das neue Fahrzeug langfristig an verschiedenen Standorten eingesetzt werden kann.

02/2016: Spielmobil im Landkreis

Mit freundlicher Unterstützung der Sozialstiftung des Landkreises Darmstadt-Dieburg sind wir nun auch in der Lage, Einrichtungen im Landkreis anzufahren. Darmstädter Echo berichtet über die Arbeit im Landkreis Darmstadt-Dieburg (15.2.2016)

Auch im Deutschlandradio wurde über unser Engagement berichtet. Unter dem Stichwort kurzfristiges Kulturangebot: Kulturarbeit mit Flüchtlingen in Hessen (Länderreport vom 2.2.2016)

10/2015: Die übliche Winterpause fällt plötzlich aus

Das rotzfreche Spielmobil aus Darmstadt besucht die Flüchtlingskinder in der Starkenburg-Kaserne

Mit dem Spielmobil in die Starkenburgkaserne (Foto: Guido Schiek)

Unser mobiles Spielangebot kommt dorthin, wo es momentan am dringendsten gebraucht wird – in die Flüchtlingsunterkünfte. Das gibt den Jüngsten Mut und Lebensfreude nach einer schweren Flucht und in einer stressigen Umgebung zurück – und das Spielmobil wird zum Treffpunkt für Alt und Jung. Darmstädter Echo berichtet vom Einsatz in der Starkenburgkaserne (15.10.2015)

Flyer_Frankenstein_2016_rückseiteWir halten es inhaltlich und pädagogisch für sinnvoll, ein regelmäßiges Angebot zu machen. Um das leisten zu können, brauchen wir als kleiner Verein Unterstützung. Für Rückfragen steht Ihnen Marion Kleinsorge (E-Mail | mobil: 0176/32269455) zu Verfügung.

Firmen, Vereine, Freundeskreise und Familien können mit einer kleinen oder auch mit einer großen Spende helfen: Bei der Ausstattung des Fahrzeugs oder auch bei der Finanzierung der Betriebskosten. So können alle dazu beitragen, dass das Fahrzeug möglichst häufig im Einsatz ist. Selbstverständlich stellen wir Ihnen gerne eine Spendenbescheinigung aus. Bitte übermitteln Sie uns dafür Ihre Postanschrift. Wenn auch Sie uns unterstützen wollen, nutzen Sie bitte folgendes Konto:

IBAN DE14 5085 0150 0005 0098 47 | BIC: HELADEF1DAS | Kennwort: Flüchtlinge